Aktuelles Produkte Support Archiv
Startseite Kontakt Termine Links Seitenverzeichnis über uns
Startseite :: Support > MIRAKEL > F&A

MIRAKEL
Allgemeines
F&A
Problemreports
Downloads
Limes


Support
MIRAKEL 
F&A
häufig gestellte Fragen & Antworten zu MIRAKEL
Kontakt
VertriebBernd Liske

Allgemeine Fragen

Welche Voraussetzungen sind zur Installation von MIRAKEL zu erfüllen?

MIRAKEL läuft unter Windows NT (ab Version 4, SP6), Windows 2000 und Windows XP. Es wird die Installation des jeweilig aktuellen ServicePacks vorausgesetzt. Der Einsatz unter künftigen Betriebssystemen (Vista) wird kurzfristig freigegeben.
Ein Einsatz unter Windows9x bzw. Windows ME ist möglich, wird aber nicht empfohlen.
MIRAKEL setzt den Internetexplorer ab Version 4.01 von Microsoft sowie Datenbanktreiber (ADO ab Version 2.1) voraus. Für den reibungslosen Download von Internetseiten wird der Einsatz des Microsoft-Internet-Explorers ab Version 6 empfohlen. Diese Komponenten werden bei der Installation geprüft und ggf. installiert. Für die Installation sind lokale Administratorrechte notwendig.



Welche Datenformate werden unterstützt?

MIRAKEL kann Text- und Bildformate, HTML-Dateien, Multimedia- Dateien, die Dateien aus der MS-Office- Produktfamilie sowie Adobe- PDF und WordPerfect verwalten. Für besondere Applikationen sind Implementierungen für CAD und GIS vorgenommen worden. Weitere Dokumente können auf Wunsch implementiert werden.

Grundsätzlich werden alle OLE- fähigen Programme und die installierten Office-Konverter unterstützt.


Welche externen Konverter werden unterstützt?

Die Standardversion von MIRAKEL verlangt die Anwendungsprogramme MS-Office und Adobe Acrobat zur Indizierung von Dokumenten. Für Acrobat können verschiedene externe Konverter eingesetzt werden. Ihr Fachhändler informiert Sie gern über die Liste der aktuell unterstützten und empfohlenen Konverter.
In der Version V2 wird die Indizierung vollständig durch einen externen Konverter unterstützt, so dass eine Office-Installation auf dem Server nicht mehr notwendig ist.


Wissensbasis oder Archiv?

In der Beschreibung zu MIRAKEL tauchen die Begriffe "Wissensbasis" und "Archiv" auf. Grundsätzlich beschreiben beide Begriffe eine Verwaltungseinheit innerhalb von MIRAKEL. Da es in MIRAKEL nicht vordergründig um Archivierung sondern mehr um Informations- und Wissensmanagement geht, ist der Begriff "Wissensbasis" die bessere Bezeichnung für ein "Archiv".

Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang

Datenbankfragen

Welche Datenbanken werden von MIRAKEL unterstützt?

MIRAKEL wird mit einer MS-Access Datenbank ausgeliefert. Unterstützt werden alle MS-Access Versionen, ORACLE ab Version 7, der MS-SQL-Server ab Version 6.5 (mit Servicepack) und SQL-Anywhere (MSDE) ab Version 5.5.
Grundsätzlich werden alle SQL-fähigen Datenbanken unterstützt. Für weitere Datenbanktypen können auf Anforderung Schnittstellen zur Verfügung gestellt werden.

Der Einsatz von MS-Access ist nur für den Einsatz als Einzelplatzversion und bei geringen Datenmengen zu empfehlen. Für Mehrplatzumgebungen und große Datenbestände wird der Einsatz einer SQL-Datenbank dringend empfohlen.

Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang

Fragen zur OCR und zum Scannen

OCR FineReader

Die Standardversion von MIRAKEL ist für den Einsatz einer Runtime-Lizenz der OCR-Software FineReader vorbereitet. Das Produkt kann jederzeit problemlos installiert werden.


Wird eine aktuelle FineReader Version unterstützt?

MIRAKEL arbeitet z.Z. mit der Version FineReader 8.0. Die bisher eingesetzte Version 6.0 ist weiter verwendungsfähig. Der Einsatz einer Vollversion von FineReader reicht für die Nutzung der Schrifterkennung innerhalb von MIRAKEL nicht aus.


Gibt es eine Testversion der Schrifterkennung?

Die früher verfügbare 30-Tage-Testversion von FineReader ist nicht mehr verfügbar. Ein Test der Schrifterkennung ist nicht möglich.


Welche Scanner werden unterstützt?

Die Standardversion von MIRAKEL unterstützt alle Scanner, die über TWAIN- Treiber angesprochen werden können. Für den Einsatz von Hochleistungsscannern, die über spezielle Scanner- Karten (Kofax, Xionixs, ...) angesprochen werden, verfügt MIRAKEL über Importschnittstellen.

Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang

[1][2] > >>

Aktuelles | Produkte | Support | Archiv |